Polo Club

Landsberg-Ammersee e.V.

Herzlich Wilkommen

Polo-Club

Polo-Club-Logo

 

Polo ist der älteste Teamsport der Welt. Der persische Dichter Firdusi beschreibt ein Polospiel in Persien ca. 600 Jahre vor Chr. Die Engländer lernen Polo in Indien während der Kolonialzeit kennen, bringen das Spiel 1871 nach Englang und geben Polo ein umfangreiches Regelwerk (1889 Hurlingham Polo Commitee). 1898 kommt Polo über den Kanal – ein Club in Hamburg wird gegründet. Erstmalig in Bayern organisiert 1904 der Fürst zu Fugger-Babenhausen bei Augsburg einen Polostall mit Spielfeld.

1914 präsentiert Kaiser Wilhelm II eine Trophäe für den Sieger in einem Polomatch zwischen Deutsch-Kamerun und Englisch-Nigeria. Seit 1908 wird Polo in unregelmässigen Abständen als olympische Disziplin gespielt – 1936 auf der Olympiade in Berlin mit riesigem Erfolg, Hochburg des Polo ist heute vor allem Argentinien.

POLOPONIES

Aus Argentinien stammen die meisten Polopferde – eine Kreuzung zwischen dem Arbeitspferd auf der Estancia, dem Criollo, veredelt mit englischem Vollblut. Im Prinzip kann mit jedem Pferd Polo gespielt werden – das Polopony ist keine Rasse, sondern ein Typ: eher klein (Stockmass zwischen 1,50m – 1,60m), schnell im Antritt, stoppt leicht und ist wendig. Erstaunlich, dass Polopferde eine lange Zeit – ca. zwischen 5 bis 15jährig – Hochleistung bringen. Sie haben starke Nerven, sind vielseitig und eignen sich dadurch auch gut als Reitpferde und Spielgefährten für die ganze Familie.

SPIEL UND REGELN

Das Spielfeld Original ist ca. 275m lang und 180m breit. Die Torpfosten stehen ca. 7,30m auseinander. Eine obere Begrenzung gibt es nicht. Jeder Spieler hat ein individuelles Handicap – der Anfänger -2 und je nach Klasse bis +10 (in der ganzen Welt gibt es nur eine Handvoll der Extraklasse). Zusammengesetzt ergibt es das Team-Handicap. Das schwächere Team bekommt aus Fairness eine Torvorgabe entsprechend der Differenz.

Eine Mannschaft besteht aus je vier Spielern – die Nr. 1 und Nr. 2 im Angriff, Nr. 3 im Mittelfeld und die Nr. 4 in der Verteidigung. Der Ball hat einen Durchmesser von knapp 9cm und wiegt. ca. 130g. Der Poloschläger darf aus Sicherheitsgründen nur mit der rechten Hand gehalten werden.

Im Turnier besteht normalerweise ein Spiel aus vier Abschnitten – Chukker genannt – von je sieben Minuten reine Spielzeit. International können auch 6 bzw. 8 Chukker gespielt werden. Das Spiel wird von zwei berittenen Schiedsrichtern begleitet. Bei Unstimmigkeiten entscheidet der Oberschiedsrichter am Spielfeldrand.

Es gibt viele strenge Regeln, die in erster Linie zur Sicherheit der Pferde, aber auch der Reiter beitragen. Die wichtigste ist das so genannte „Vorfahrts- oder Wegerecht“ (right of way): Der Spieler, der der unmittelbaren Fluglinie des Balles folgt, hat Vorfahrt – er kann nur parallel abgeritten werden (ride off) oder mit dem Schläger behindert werden (hooking), wenn der Ball sich zwischen den beiden Pferden befindet…und dann geht es los bis zu 60km/h – ein wahrlich rasanter Sport.

PFERD UND REITER

Als Partner im Spiel – nur wenn beide miteinander harmonieren, führt dies zum Erfolg. Dies permanent zu üben, ist die Herausforderung und der besondere Reiz – wie auch sonst im Reitsport. Das Pferd trägt mindestens 50% zur Qualität des Spieles bei.

Besondere Tugenden des Polospielers werden schon 1891 in einem Buch übers Reiten von dem Engländer J. Moray Brown beschrieben: Geduld & Ausdauer, Disziplin & Selbstkontrolle, schnelles Beurteilungs- & Entscheidungsvermögen, ausgeglichenes Temperament… und vor allem Teamgeist.

In einem Polo-Team gibt es viele Kombinationen: Jung und Alt, den erfahrenen Fuchs mit dem grünen Anfänger, den ausgekochten Profi mit dem begeisterten Amateur, männliche Kraft und weibliche Anmut. …ein letzter, schöner Aspekt:

„Im Polo ist man wie in einer großen Familie. Und das weltweit!“

UNSER CLUB

Gegründet wurde der Polo Club in Schwifting 1998 von Dr. Günther Kiesel, der damals als Missionsarzt Mitte der 70er Jahre in Nigeria in einer ehemaligen Kolonie seine Leidenschaft für Polo entdeckte. Seine Idee war ein bodenständiger, familienfreundlicher Club und die Förderung der Jugend.
Diese Philosophie ist uns wichtig und wird auch in Zukunft weitergeführt und gelebt.

POLO LERNEN

Wenn Sie die Faszination am Polo Sport hautnah (er)leben und lernen möchten, sprechen Sie uns einfach an. Gerne vereinbaren wir einen Schnupper-Termin.
Senden Sie uns eine E-Mail an info@polo-landsberg.de oder rufen Sie Jürgen Karger direkt an unter der 0172/45 310 45.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

TURNIERE

Copa De Francesco
14.6.-16.9.19

 

Bavarian Polo Derby
6.9.-8.9.19

 

 

Training

 

 

 

Galerie

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.

PARTNER

 

Club-Infos

Mitgliedsbeiträge

Greenfee Spieler

1.800 EUR Jahresbeitrag

Greenfee Azubis & Studenten

800 EUR Jahresbeitrag

  • Ab 15 Jahren

Greenfee Ermäßigt

600 EUR Jahresbeitrag

  • bis einschließlich 14 Jahren

Mitgliedschaft Erwachsene

50 EUR Jahresbeitrag

Mitgliedschaft Kinder

25 EUR Jahresbeitrag

Anfahrt

So finden Sie zu uns:

Kontakt

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Kontakt Info

info@polo-landsberg.de

Ammerseestr. 25 A | 86940 Schwifting